Frankfurt als
moderne Metropole gestalten

Die nächste Stufe Hessen.

Maria-Christina Nimmerfroh

Ihre FDP-Landtagskandidatin für Frankfurt am Main V

Über mich

Meine Erfahrungen und Ideen möchte ich die Gestaltung Frankfurts als moderne Metropole einbringen. Ich bin seit vielen Jahren Hochschuldozentin für Wirtschaft und Marketing. Als Mutter von drei Jungs im Teenageralter bin ich geerdet und kenne die Probleme von Familien im Alltag. Als Radsportlerin komme ich in Frankfurt viel herum und kenne meine Heimat.

Meine Ideen für Hessen

Digitalisierung

Digitalisierung bedeutet mehr als schnelles Internet: - Smarte City und bürgernahe Verwaltung - Transparenz und mehr Mitwirkung - gute Chancen für StartUps und mehr gut bezahlte Jobs

Bildung

Wir brauchen mehr gut ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer, kleinere Klassen und echte individuelle Förderung. Das gilt auch für die Hochschulen, wo mehr Wert auf gute Lehre gelegt werden muss.

Teilhabe

Ich setze mcih Integration von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen ein. Dazu gehört eine bessere Versorgung, aber auch Möglichkeiten dabei zu sein. Das fordert nicht nur staatliche Institutionen sondern auch mehr Verständnis von Allen.

Meine Ideen für Frankfurt

Infrastruktur

Der Ballungsraum Rhein-Main benötigt neben neuen Baugebieten massive Investitionen in die Infrastruktur in _allen_ Verkehrsträgern. Schienenverkehr, Individualverkehr, Flughäfen und Schnellradwege dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden.

Wohnungsbau

Frankfurt braucht mehr familiengerechte und günstige Wohnungen. Im Landtag möchte ich mich dafür einsetzen, übermäßig bürokratische Vorschriften abzuschaffen und die Zeiten für Genehmigungen zu verkürzen. Bauen wird so preiswerter.

Typisch FDP

Die FDP guckt und achtet auf den Einzelnen und seine Bedürfnisse. Andere Parteien haben mehr Interessengruppen im Blick - die FDP akzeptiert, dass die Menschen unterschiedlich sind.

Neuigkeiten

Heute vor 70 Jahren einigten sich die damaligen 56 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen erstmals auf gemeinsame Grundwerte, die ausnahmslos für alle Menschen gelten. Menschenwürde, Leben, Privatsphäre, Meinungsfreiheit – zu diesen und weiteren Rechten haben sich die Staaten durch die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte bekannt.
„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen.“ So lautet der erste Artikel. Unsere Aufgabe und Pflicht ist es, uns tagtäglich daran zu erinnern und uns für die Durchsetzung der Menschenrechte weltweit einzusetzen.💪 #HumanRightsDay
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Vor 5 Tage  ·  

Auf Facebook ansehen

Vor 2 Wochen  ·  

Auf Facebook ansehen

Grün = autofreie Stadt.
Schwarz = Überwachung.
Schwarzgrün = autofreie überwachte Stadt!?

Anlässlich der Verhandlung über Fahrverbote in Darmstadt hat die Landesregierung nun selbst Fahrverbote vorgeschlagen, anstatt sich dafür einzusetzen, dass die Dieselfahrer im Land nicht kalt enteignet werden. Und währenddessen möchte das CSU-geführte Bundesverkehrsministerium die Kameraüberwachung der Dieselverbotszonen - der erste Schritt in die Totalüberwachung.
Das ist entlarvend! Die Grünen wollen im Grunde die autofreie Stadt, die Union will die grenzenlose Überwachung. Die Diesel-Thematik ist für beide Parteien nur ein willkommener Anlass, um ihre jeweiligen Ziele zu verwirklichen.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Vor 3 Wochen  ·  

Auf Facebook ansehen

Termine

Kontakt

Wenn jeder auf Seiner Position verharrt, kommen wir nicht weiter. Starre Denkmuster lassen sich nur im Dialog aufbrechen und neue Ideen können entstehen, wenn man sich auf einander einlässt und dem anderen zuhört.
Sprechen Sie mich gern auch auf Veranstaltungen an , begleiten mich auf den Fahrradtouren oder schreiben mir hier eine Nachricht. Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!

Ihre Maria-Christina Nimmerfroh

Informationen über den Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sofern Sie über unser Kontaktformular Kontakt mit uns aufnehmen möchten, um sich über uns und/oder Veranstaltungen zu informieren und/oder allgemeine Fragen zu stellen, müssen Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse angeben. Die Angabe Ihres Vor- und Nachnamens ist freiwillig. Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre Daten nur, um Ihre jeweilige Anfrage beantworten zu können; eine anderweitige Datenverwendung findet nicht statt.